Veranstaltungen

 

 

 Filmvorführung und Publikationspräsentation

Sonntag, 8. August 2021, 15:30 - 18:00
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien

Ingrid Bauer (Salzburg/Wien), Azziza B. Malanda (Köln) und Philipp Rohrbach (Wien) präsentieren die Ausgabe 1/2021 der Zeitschrift „zeitgeschichte“ zum Thema: „Black GI Children in Post-World War II Europe“.

„Toxi", Robert A. Stemmle, BRD 1952, 89 MINUTEN (dt. OF)

Veranstaltungsseite

Einladung

 Nachlese zum Workshop

European Diplomacy in South Eastern Europe.
Interactions during the Détente Period (1960s – 1970s)


26./27. November 2020
Universität Wien (online)

In diesem Symposium standen die Intentionen und Entwicklungen der Außenpolitik Jugoslawiens in den 1960er und 1970er Jahren und deren Kontextualisierung mit regionalen, bilateralen, multilateralen und geopolitischen Entwicklungen während der Détente im Fokus der Betrachtung.
Was waren strategische Vorteile, was hingegen Grenzen der Blockfreiheit Jugoslawiens am internationalen diplomatischen Parkett? Internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentieren neueste Forschungsergebnisse in diesem Forschungsfeld.
 
Eine Veranstaltung des Instituts für Zeitgeschichte in Kooperation mit dem Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien, dem Kompetenzzentrum für Regionalgeschichte der Freien Universität Bozen und dem Verein zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Zeitgeschichte.

Programm

Tagungsbericht auf HSozKult