Logo der Universität Wien

Mag.a Elisabeth Heimann, MA

 

Tätigkeiten:
2015 - Frühjahr 2017 Projektassistentin des Hauses der Geschichte Österreich.

Ausbildung:
Masterstudium Geschichte an der Universität Wien
Diplomstudium Kunstgeschichte an der Universität Wien und der Università degli Studi di Siena
Bachelorstudium Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Wien
Spezialisiert auf österreichische Geschichte und Kunstgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Stipendien:

Forschungsstipendium der Stadt Wien (2015)
Stipendium für den Studienkurs der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut Rom (2013)

Publikationen:
Die (Selbst-)Inszenierung Karl Luegers und die Rezeption nach 1910 (Enzyklopädie des Wiener Wissens. Portraits IV), Weitra 2015.
Migrationsziel Wien. Die moderne Großstadt als Anziehungspunkt für Kunstschaffende und Mäzene, in: Elisabeth Röhrlich (Hg.), Migration und Innovation um 1900. Perspektiven auf das Wien der Jahrhundertwende, Wien – Köln – Weimar 2016, 399-423.

Verein zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Zeitgeschichte
c/o Institut für Zeitgeschichte
Universität Wien

Spitalgasse 2-4, Hof 1
1090 Wien

T: +43-1-4277-412 05
F: +43-1-4277-412 99
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0